Badminton Basketball Darts Fussball Gymnastik Handball Inlineskating Judo/Ju-Jutsu Karate Lauf- und Walkingtreff Leichtathletik

Dithmarscher beim Mallorca Marathon

Mit zufriedenen Leistungen und gebräunter Haut kehrten zwölf  Dithmarscher Läuferinnen und Läufer von der spanischen Baleareninsel Mallorca zurück in die nasskalte Heimat. In der Inselhauptstadt Palma nahmen sie am 13. Mallorca-Marathon mit integriertem Halbmarathon und Zehnkilometerlauf teil.

Mit großem Engagement und guter Organisation wird diese Veranstaltung auf der spanischen Ferieninsel ausgerichtet. Die ehemalige TUI-Veranstaltung unter einst deutscher Leitung wird seit letztem Jahr von den Spaniern selbst organisiert.

Eine anspruchsvolle Strecke durch die engen Gassen und die Einkaufsstraßen der Altstadt von Palma und die Panoramastrecke entlang des Hafens sowie ein angenehmes warmes Laufwetter wartete auf die 8000 Läuferinnen und Läufer am Start vor der berühmten Kathedrale von Palma.

Die mitgereisten Schlachtenbummler aus Dithmarschen und die zahlreichen begeisterten Zuschauer, viel Musik und gute Stimmung sorgten entlang der

Strecke für ein farbenfrohes Lauffestival auf der Sonneninsel im Mittelmeer.

Zum Rahmenprogramm gehören schon am Tag vor dem  Marathon die Pasta-Party, die Sportmesse Expo und der schon traditionelle Palma Kids Run für die Kleinsten zwischen zwei und zwölf Jahren. Hier gibt es zwei verschiedene Strecken von 600 und 1200 Metern zu absolvieren und die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos.

Den Gesamtsieg beim Marathonlauf der Männer errang der Brite Richard Waldron (Southampton AC) in 2:38:18 Stunden vor dem Norweger Kenneth Smeby (Gular IL) in 2:39:56 Stunden. Bei den Frauen siegte die Deutsche Sabine Stadler (Fulda) in 3:07:48 Stunden vor Annette Hausmann (Duisburg) in 3:15:13 Stunden. Über 1000 Teilnehmer absolvierten die 42,195 Kilometer als doppelte Halbmarathonstrecke.

Beim Halbmarathonlauf mit fast 4000 Teilnehmern siegte der Engländer Robert Danson in 1:10:52 Stunde vor dem Lokalmatador Damia Ramis Pons aus Llui in 1:11:58 Stunde. Schnellste Frau war die Mallorquinerin Sebastiana Llabres Ramis in 1:21:53 Stunde vor der Österreicherin Maria Hochegger (Lannach) in 1:23:50 Stunde.

Den 10-Kilometer-Lauf mit 3000 Teilnehmern gewann Abdessa Rja aus Marokko in 32:26 Minuten vor dem Spanier Tomeu Rigo Mas in 33:21 Minuten.

Schnellste Frau war die Österreicherin Cornelia Moser (Saalfelden) in 37:12 Minuten vor der Spanierin Beatriz Antolin Perez in 37:56 Minuten.

Zum Abschluss des Laufwochenendes findet nach der Veranstaltung eine riesige Finisher-Party für Groß und Klein im Mega-Park an der Playa de Palma statt.

Ergebnisse:

Marathonlauf:

Thomas von Levern (Marne, Platz 11. M 35) 3:22:08 Stunden, Siegfried Schmitz (TuS Holtenau Kiel, 5. M 65) 4:28:52 Stunden und Stefan Findorf (MTV Heide, 129. M 45) 4:34:46 Stunden.

Halbmarathon:

Jens Meier (LTV Kiel-Ost, Platz 5. M 65) 1:45:41 Stunde, Michael Gleimius (Brunsbüttel, 155. M 40) 1:57:00 Stunde, Reinhard Erich (LTV Kiel-Ost, 59. M 60) 2:15:43 Stunden, Uwe Cizinski (Kiel, 70. M 60) 2:20:26 Stunden, Maren Busack (Meldorf, 55. W 55) 2:32:40 Stunden, Antje Cizinski (Kiel, 36. W 60) 2:32:47 Stunden,

Conny Roschat (MTV Heide, 144. W 50) 2:37:16 Stunden, Hans-Werner Sievers (MTV Heide, 84. M 60) 2:40:26 Stunden, Gitta Sievers (MTV Heide, 63. W 55) 2:40:27 Stunden und Egenhard Busack (MTV Heide, 88. M 60) 2:55:32 Stunden.

10-Kilometer:

Alwin Sals (MTV Heide, Platz 21. M 65) 1:00:51 Stunde, Renate Bauer (TSV Brunsbüttel, 19. W 65) 1:18:56 Stunde, Gerd Bauer (TSV Brunsbüttel, 18. M 70) 1:21:14 Stunde und Archie Epler (MTV Heide, 62. M 60) 1:21:25 Stunde.

 

 

 

Erfolgreiche Läuferinnen und Läufer des MTV Heide nach dem Lauf unter den Palmen auf der spanischen Sonneninsel Mallorca:
Von links nach rechts freuen sich Egenhard Busack, Archie Epler, Maren Busack,  Alwin Sals, Conny Roschat, Hans-Werner Sievers und Gitta Sievers.
Es fehlt der Marathonläufer Stefan Findorf.

 

 

Lauf unter Palmen. Am Start des Mallorca-Marathons freuen sich von links nach rechts: Stefan Findorf (oranges T-Shirt), Egenhard Busack (2121) und Cornelia Roschat (2872), alle vom MTV Heide.

 

 

Und nach dem Lauf findet für Alle die große Finisher-Party im Mega-Park an der Playa de Palma statt.

 

 

Finisher-Party im Mega-Park.

 

 

Stimmung bei der Finisher-Party im Mega-Park.

 

 

Die ganze Reisegruppe des MTV Heide vor dem Hotel auf Mallorca.

Mini-Club (Turn- und Spielstunde) Reha-Sport Schwimmen Moderne Selbstverteidigung Square-Dance Taekwondo
					Tischtennis Triathlon Turnen Volleyball Yoga