Liebe Mitglieder,

unser zweiter Newsletter soll Euch über das, was im Verein passiert, informieren.
Viel Spaß beim Lesen.

Mitgliederversammlung

Corona bedingt wird auch in diesem Jahr unsere Mitgliederversammlung nicht wie gewohnt im März stattfinden können. Versammlungen sind in dieser Größenordnung weiterhin nicht möglich. Wir hoffen aber, dass nach den Sommerferien, spätestens im Herbst, so viele Menschen geimpft sein werden, dass Versammlungen wieder zugelassen werden und wir in gewohnter Umgebung eine ordentliche Mitgliederversammlung im Vereinsheim einberufen können.

Neues Sportzentrum

Unser neues Sportzentrum im Ludwig-Ehrig-Stadion ist fertig und eingerichtet. Die Gymnastik und Fitnesssparte unter Leitung von Marion Hoefer hat ordentlich Hand angelegt und den Umzug mit Unterstützung des Vorstandes und anderer Helfer gut bewältigt. Hierbei sind einige Kilos bewegt worden. Die Gymnastik- und Fitnesstrainerinnen freuen sich schon auf den Tag, an dem sie wieder mit dem Gruppentraining beginnen können.

Marion Hoefer und Dörthe Otto fühlen sich in der neuen Halle wohl.

Corona-Landesverordnung

Nach der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung der Landesregierung ist die Sportausübung im Außenbereich mit 10 Personen kontaktfrei möglich.  Auch können Kinder unter 14 Jahren im Außenbereich in festen Gruppen bis zu 20 Kindern mit Übungsleiter*innen Sport treiben. Im Innenbereich besteht zurzeit noch die Regelung 80qm pro Person für die Sportausübung in den Hallen. Diese Regelung hilft den Mannschaftssportarten nicht wirklich weiter, aber es ist ein Lichtblick. Wir hoffen alle zusammen, dass die Inzidenzwerte nicht weiter steigen und wir bald alle wieder unseren Sport ausüben können.

Vorstandsprotokolle von 1863-1882

Der Vorstand hat die Vorstandsprotokolle aus den Jahren 1863 bis 1882 von der altdeutschen Schrift in eine für uns lesbare Fassung umschreiben lassen. Diese nicht ganz einfache Aufgabe haben Thomas Giesenhagen und Hargen Thomssen für den MTV übernommen. Der Vorstand bedankt sich auch noch einmal bei Beiden an dieser Stelle für die vielen Stunden, die hierfür geleistet wurden.Der Vorstand beabsichtigt eine gebundene Fassung in Buchform anfertigen zu lassen. Des Weiteren kann die aktuell vorliegende Fassung für Historiker oder an interessierte Vereinsmitglieder ausgeliehen werden. Es ist schon interessant zu wissen, dass die Fragen, mit denen sich der damalige „Turnrat“ beschäftigt hat, nicht viel anders waren, als die heutigen. Es ging um Anschaffung von Sportgeräten, über Fragen der Hallen- und Platzmiete, Teilnahme an regionalen Veranstaltungen und es ging wie heute auch um das liebe Geld. Und schon 1867 hat der MTV auf Antrag Kindern von unvermögenden Eltern den Vereinsbeitrag von damals 4 Mark im Jahr erlassen. Und auch schon damals hat die Sparkasse Heide den Verein auf Antrag finanziell unterstützt. Viel hat sich ja scheinbar nicht verändert.

 Maikäferlauf der Inliner

Der Maikäferlauf der Inliner kann auch in diesem Jahr Corona bedingt nicht stattfinden.

Mit sportlichem Gruß

Der Vorstand